Menu

Classic Circus – 50 Musiker, wunderschöne Symphonien und topmoderne Artistik!

Inhalt

Das neue Showhighlight in DAS ZELT! Ein modernes Zirkusspektakel auf höchstem Niveau! Weltklasse Artistik kombiniert mit hochstehender Klassik, wunderschöner Filmmusik und überraschender Comedy. Federleicht, sehr beeindruckend und ziemlich komisch!

Haben Sie schon einmal einen Musikclown gesehen, der auf 5 Blockflöten gleichzeitig spielt – und das erst noch gemeinsam mit einem 50-köpfigen Sinfonieorchester? Mit dem Classic Circus hat DAS ZELT ein neues Kunstwerk aus klassischer Musik und zeitgenössischem Zirkus auf die Bühne gebracht. Weltklasse Artisten aus ganz Europa erzählen eine poetische Geschichte, verblüffen mit atemberaubender Akrobatik und überraschen mit einer extra Portion Humor. Das Musikkollegium Winterthur, eine der traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas, verzaubert Sie mit Meisterwerken von Mozart, über Tschaikowski bis zu Bizet. DAS ZELT Classic Circus – Kunst und Unterhaltung auf absolutem Weltklasse-Niveau.

Gabor Vosteen
Eine Blockflöte klingt schon grausam genug, muss es gleich ein halbes Dutzend davon sein? Die Antwort liefert Gabor Vosteen, der Mann mit den (B)lockflöten. Sie dürfen staunen und lachen, wenn sich der spindeldürre Charmeur schmeichelnd und urkomisch der Herausforderung stellt, dem schönsten Looserinstrument der Welt den gebührenden Respekt zu erweisen.

Tarek & Kami-Lynne
Tarek Rammo ist ein ehemaliger Turner und Zirkuskunst-Absolvent der Universität Codarts in Rotterdam, Niederlande.Er ist spezialisiert auf Strapaten, arbeitet aber auch als multidisziplinärer Artist und präsentiert sowohl Tanz, Theater als auch eine breite Palette an Zirkusdisziplinen. Mit Unternehmen wie dem Cirque du Soleil und The 7 Fingers war er schon auf der ganzen Welt unterwegs.

Kami-Lynne de Bruin ist eine ehemalige, auf Luft-Disziplinen spezialisierte Sportgymnastin. Sie arbeitet als multidisziplinäre Künstlerin und war mit Unternehmen wie dem Cirque du Soleil bereits in der ganzen Welt unterwegs. In DAS ZELT – Classic Circus präsentiert sie eine Solo-Show mit dem Luftreifen und ein Duett mit Tarek an den Strapaten.

Charlotte de la Bretèque
Charlotte de la Bretèque beendete ihr Studium an der ESAC (Ecole Supérieure des Arts du Cirque de Bruxelles) im Jahr 2008. In der Schule erfand sie eine neue Luft-Disziplin: die „Multicordes“. Seither arbeitete sie an diversen Orten wie im Circus Monti, im Cirque Baroque und dem deutschen Varieté und gewann mehrere Preise an verschiedenen Festivals.

Florian Zumkehr
Nach seinem Abschluss an der staatlichen Artistenschule in Berlin im Jahr 2007 hatte Florian Zumkehr kaum einen freien Moment. Er war Mitglied des Original-Ensembles der Berliner Kult-Show „Soap“ und zog danach weiter in deutsche Theater, wie dem Chamäleon Theater und dem Wintergarten Varieté. Internationalen Erfolg erlangte er mit Unternehmen wie dem „Cirque Eloize“ und den „Les 7 doigts de la main“, mit denen er drei Jahre mit der Show „Traces“ tourte. Außerdem spielte er in dem mit dem Tony Award ausgezeichneten Broadway Musical „Pippin“ in New York City.

Marula Eugster
Kamiwaza bezeichnet in Japan einen „Meister mit übermenschlichen Fähigkeiten“. Dieser Titel wurde Mädir Rigolo 2013 für die Sanddorn-Balance in Tokyo verliehen. Auch Marula Rigolo, die jüngste Tochter von Mädir, lässt im Zeitlupentempo aus 13 Palmblatt-Rispen und einer Feder ein äußerst fragiles Riesenmobile entstehen, während das Publikum im Saal den Atem anhält und gebannt den bedachten Bewegungen folgt. Ein Traumfänger auf der Suche nach flüchtigem Glück – eine Illusion. Denn kaum ist das Gleichgewicht gefunden, wird es von der Künstlerin selbst zerstört.

Ethan Law
Ethan Law ist ein vielfältiger, multidisziplinärer Zirkus- und Bühnenartist, welcher sein Publikum mit viel Charme und Präzision verführt. In den USA geboren, begann er sein akrobatisches Training in den Disziplinen Gymnastik, Trampolin und Breakdance bereits in jungen Jahren und absolvierte daraufhin die renommierte „National Circus School of Montreal“. Er hatte Auftritte in der ganzen Welt, trat in verschiedenen Fernsehsendungen auf und war auf einigen der besten Bühnen der Welt zu sehen. Dazu gehören z.B. Cirque de Demain, Palazzo Colombino, Cyclope, Young Stage, GOP Variete, Recircle Collective, The Act, La Putyka und viele mehr.

MUSIKKOLLEGIUM WINTERTHUR
Das Musikkollegium Winterthur wurde 1629 gegründet. Es ist damit eine der traditionsreichsten musikalischen Institutionen Europas, welche weder auf höfische noch auf kirchliche Initiative hin entstand. Ursprünglich ein reines Laiengremium, entwickelte sich die musikalische Vereinigung im Laufe der Jahrhunderte durch allmähliche Beiziehung von ausgebildeten Musikern zu einem Ensemble, das sich auch an anspruchsvolle Werke heranwagte.

Im Zentrum des Repertoires des Orchesters stehen heute – aufgrund seiner Grösse von 50 Musikerinnen und Musikern – Klassik und Frühromantik sowie Werke des 20. Jahrhunderts. Mit seiner exemplarischen Jugendarbeit hat das Musikkollegium Winterthur in den letzten Jahren eine Vorreiterrolle in diesem Bereich erlangt, für die es bereits mehrere Preise entgegennehmen durfte.

RETO PAROLARI, Dirigent, Komponist und Verleger
Nebst Dirigaten beim Circus Knie (1982 bis 1987), Circus Krone in München sowie dem Theater Carré in Amsterdam (1984 bis 1996) ist Reto Parolari seit 1996 Chefdirigent des Internationalen Circus-Festivals in Monaco. Chefdirigent ist er zudem beim Zivilschutzorchester der Stadt Winterthur (einem Dienstorchester ähnlich einem Armeeorchester).

Reto Parolari erhielt 1996 den Preis des französischen Staates sowie einen Preis der Stadt Massy (Frankreich) Am Internationalen Zirkusfestival von Monte-Carlo wurde sein Orchester mehrfach ausgezeichnet. Parolari ist zudem Träger des Ehrenzeichens der monegassischen Gardemusik. 2004 wurde er für sein langjähriges Wirken als Interpret, Urheber und Verleger mit dem Anerkennungspreis der SUISA-Stiftung für Musik ausgezeichnet.


Producer / Idee: Adrian Steiner, Direktor DAS ZELT – Chapiteau PostFinance
Dirigent / musikalische Leitung: Reto Parolari, Dirigent Internationales Circus Festival Monte Carlo
Executive Producer: Nadja Hauser
Regie & Artistische Leitung: Nadine Imboden & Nadja Hauser

 

Bilder

Videos